Skip to main content

Der Beginn der Akademie

2012 gegründet, eröffnet die Akademie Anfang des Jahres 2017 eigene Schulungsstandorte im Technologiezentrum in Augsburg und Füssen. Die Akademie ist eines der wenigen Bildungsunternehmen deutschlandweit, das sowohl Schulungen für Fach- und Führungskräfte und speziell zugeschnittene Bildungskonzepte als Inhouse-Schulungen, sowie eine Beratungsleistung im Anschluss an die Schulungen zum Praxistransfer anbietet.

Akademie DECURA – Training mit Transfer

Das Alleinstellungsmerkmal der DECURA Akademie ist somit die unmittelbare Überschneidung der Bereiche Schulung, Consulting und speziell zugeschnittene Bildungskonzepte für Inhouse-Schulungen. Im Rahmen der Qualitätsoffensive Qualität 4.0 hat sich DECURA zudem eine hohe Transferleistung für Unternehmen, den maximalen Return on Invest als Leitziel gesetzt.

Als spezialisiertes Bildungsinstitut bietet die Akademie offene Seminare, Webinare oder Inhouse-Schulungen in den Bereichen Automotive, Ökonomie, Technik, Gesundheit, Lebensmittel, Managementsysteme, Strategie und Methodik.

Zudem stehen Vorträge, aber auch Zertifizierungen im Schulungsangebot und die Ausrichtung hochwertiger Kongresse und Veranstaltungen, wie beispielsweise das Fachforum Qualität.

Die Schulungen an den Standorten Augsburg, Füssen, Hamburg, Köln und Oxford richten sich vorwiegend an Fach- und Führungskräfte. Das aktuelle Schulungsangebot umfasst 45 offene Seminare aus 8 Themengebieten. Aufgrund ihrer  Beratungserfahrung ist die Akademie zudem in der Lage, Unternehmen individuelle Bildungskonzepte als Inhouse-Lösungen anzubieten.

Die Berater und Dozenten der Akademie schulen heute weltweit in Europa, USA und China. Im Jahr 2016 schulten sie in über 50 Veranstaltungen rund 600 Fach- und Führungskräfte aus der Industrie und der Wirtschaft. Die Kundenstruktur des Unternehmens umfasst KMU bis DAX-Unternehmen.

Qualität 4.0

Akademieinternes Konzept

Die Berater der DECURA Consulting Group GmbH wurden im Rahmen von Beratungsprojekten immer wieder mit der Bedeutsamkeit des "Erfolgfaktors Mensch“ konfrontiert. Geschäftsführer Markus Rundt entwickelte daraufhin unter der Marke Qualität 4.0 einen systematischen Ansatz für Innovationserfolg, der Organisationen bei der Umsetzung von Bildungsmanagementstrategien in ihrer Entwicklung unterstützt.

Dieser Ansatz bietet Unternehmen ein integriertes Schulungs- und Reifegradkonzept, das Erfolge messbar macht.

Die Akademie hat in diesem Zusammenhang die Aufgabe als hochprofessioneller Nischenanbieter das Qualifizierungswesen der Mitarbeiter auf ein exzellentes Niveau anzuheben. 

Vier Bausteine der Qualität

Das Alleinstellungsmerkmal der DECURA Akademie besteht in der unmittelbaren Überschneidung der Bereiche:

  • Innovationsförderung
  • Consulting
  • Bildung
  • Reifegradmanagement

Im Rahmen der Qualitätsoffensive Qualität 4.0 hat sich die Akademie zudem eine hohe Transferleistung für Unternehmen und einen maximalen Return on Invest für alle Unternehmensleistungen als Leitziel gesetzt.

 

 

Mensch - Bildung als Erfolgsfaktor

Die Berater der DECURA Consulting Group GmbH wurden im Rahmen von Beratungsprojekten immer wieder mit der Bedeutsamkeit des "Erfolgfaktors" Mensch konfrontiert. Geschäftsführer Markus Rundt entwickelte daraufhin einen systematischen Ansatz für Innovationserfolg, der Organisationen bei der Umsetzung von Bildungsmanagementstrategien in ihrer Entwicklung unterstützt.

Dieser Ansatz bietet Unternehmen ein integriertes Schulungs- und Reifegradkonzept, das Erfolge messbar macht.

Die Akademie sieht in diesem Zusammenhang ihre Aufgabe darin, als hochprofessioneller Nischenanbieter das Qualifizierungswesen der Mitarbeiter auf ein exzellentes Niveau anzuheben.

Technik - Innovation als Motor

Durch zunehmende Globalisierung und Beschleunigung von technischen Anforderungen verkürzen Unternehmen branchenübergreifend ihre Entwicklungszyklen. Die Folge sind hohe Kosten und eine hohe Innovationskraft der Mitarbeiter.
Über Innovationsförderung können Unternehmen erweiterte Ressourcen zur Verfügung stehen. Die DECURA Akademie vermittelt dazu das benötigte Know-How. Die Beratung über Innovationsprogramme wird durch EureCons GmbH, eine Tochterfirma der DECURA Consulting Group GmbH, abgewickelt.

Prozess - Industrialisierung

Wenn Unternehmen Innovationskraft entwickeln, entstehen neue Produkte und Dienstleistungen. Diese werden nach Erreichen der Marktfähigkeit mit Hilfe festgelegter und validierter Prozesse reproduzierbar umgesetzt. Dazu werden in der Regel Wertschöpfungsketten definiert, die über Schnittstellen alle notwendigen Informationen austauschen. Mit zunehmender Komplexität der Produkt- und Dienstleistungserbringung entstehen in diesem Prozess häufig Fehler in und zwischen den unterschiedlichen Ketten. Über ein geplantes und überwachtes Prozessmanagement können diese Fehler erkannt, behoben und vermieden werden.
Nach der Schulung bietet die Akademie deswegen einen Transferprozess, der Teilnehmern der DECURA Akademie mit und ohne Unterstützung durch den Trainer die erforderlichen Methoden zur Verbesserung der Abläufe vermittelt. Indirekte Auswirkung ist das Anheben des Unternehmens zu einer höheren Reife.

Reife - Basis für Industrie 4.0

Der Begriff der kontinuierlichen Verbesserung beschreibt die Fähigkeit einer Organisation, sich und ihre Abläufe jederzeit zu hinterfragen und auf die Einflussfaktoren aus Ökonomie, Technologie, Politik und dem sozialen Umfeld zu reagieren. Diese Faktoren werden bewertet und sind/werden im Rahmen von Zulassungs- und Auswahlprozessen als Bewertungskriterien für die Stabilität und Nachhaltigkeit von Partner und Lieferanten immer mehr genutzt. Über eine standardisierte Reifegradbestimmung können Unternehmen zielgerichtet und kostenorientiert eine Weiterentwicklung in den Bereichen planen, die wesentlich für den Erfolg der Organisation sind. DECURA hat eine Reifegrad-Software namens Qube entwickelt, über die dieser Reifegrad bestimmt und wertschöpfende Maßnahmen ermittelt werden können.